Vintage Keys

Piano und Orgel Service

Werner Bothe

 

 

Start


 

Kontakt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hohner Symphonic 35

*Raumzeitklang*

1968er Rare Beat Organ


Raum und Zeit sind keine getrennten Dimensionen.

Die Nachhallzeit besteht aus den ersten Reflexionen, den "Early Decay Times", und der danach folgenden diffusen Nachhallfahne. Dabei werden die ersten Raumreflexionen am stärksten wahrgenommen, haben Toncharakter und sind für das subjektive Empfinden ausschlaggebend.

Keine Spiralfeder, bei der das Hallsignal am Ende diffus abgegriffen wird, sondern eine aufwendige analoge Schaltung pro Ton hat Hohner zur Erzeugung des Nachklangs in die Symphonic 35 gebaut.

Kurz oder lang, im Bass mit 3 Generatorstufen wählbar, wird eine Abklingzeit geschaffen, die die Orgel zum röhren bringt und Türen und Tore der Raumzeit öffnet.

12 Oszillatoren, ein fetter Bass, eine Menge echter Klangfarben, dazu der Brillant-Schalter krümmen den Raum, dehnen die Zeit. Die Gravitationswirkung ergibt sich aus der Überlagerung der Schwingungsfelder der Tongeneratoren mit denen der direkten Nachklang-Einheit, die Raumkoordinaten lassen sich intern justieren. Ein Regler nach außen verlegt würde die Orgel zum Space Shuttle machen.

Je ausgeprägter die "Early Decays", umso größer gestaltet sich die Raumzeitkrümmung als Taktung der Bewusstwerdung der Schwingung aus dem Kern heraus.

Gehäuse mit dezenten Zeichen der Zeit.
Technisch und optisch überholt.
Fußschalter, Stelzen, Kabel dabei.






























Vorbeikommen - Antesten - Mitnehmen

950,00 EUR
 

Nach oben


©2017 Werner Bothe