Vintage Keys

Piano und Orgel Service

Werner Bothe

 

 

Start


 

Kontakt

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


 

 

 

 

Hohner Symphonic 31

*Außerparlamentarische Bewegung*

1968er Beat Orgel
#HohnerSymphonic

 

Damals. Deutschland im Einheitsgrau, doch innen tobte der Aufschrei der Studentenbewegung.

Zu dieser Zeit brachte Farfisa ihre Fast-Comboserie auf den Markt. FAST als Abkürzung bedeutet "Farfisa All Silicone Transistor". Und auch Hohner in Trossingen since 1857 folgte der neuen Technik und verbaute erstmals die damals noch sehr teuren Silicon Transistoren in ihre Comboorgeln.

Die "Hohner Symphonic 31 Standard" löste als kleinstes transportables Modell die "Hohner Symphonic 30N" ab, deren Frequenzteilerschaltung noch mit Glimmlämpchen geregelt wurde. Standard, State of the Art, der letzte Stand der Kunst war erreicht.

Die Tonerzeugung arbeitet mit 12 Oszillatoren. Es stehen insgesamt 8 Klangfarben zur Verfügung, davon 2 im 16`, 4 im 8`und 2 im 4'. Der Brillant Schalter unterscheidet die Hohner 31 von einer braven Heimorgel. Fügt er dem Ganzen doch eine eindringlich schrille Mixtur hinzu, deren Vibrato sich dann stark oder schwach, laut oder leise leveln lässt und macht sie zur Psycho-Beat-Orgel, die wie im Beben von 1968, jenem mächtigen Aufruhr von Gedanken und Gefühlen, alle existentielle Enge hinwegfegt.
 
Die Hohner 31 hat die wirren Zeiten ohne Blessuren und abgebrochene Stimmwirbel überdauert
und befindet sich in einem ausgezeichneten Originalzustand.
Die Orgel wurde gereinigt, die Hauptversorgungskondensatoren erneuert.
Eine echte Rarität.
 



 


 


 




Vorbeikommen - Antesten - Mitnehmen

650,00 EUR
 

Nach oben


©2017 Werner Bothe

 

Hohner Symphonic 31
Unter den Talaren