Vintage Keys

Piano und Orgel Service

Werner Bothe

 


 

Start


 

Kontakt





Philips Philicorda 7500


 

 

Philips Philicorda 752

*Schmuckkästchen*

Transistororgel von 1968

 


Robuste Holzschatulle in Echtholzfurnier mit feinen Zutaten. 12 stimmstabile Oszillatoren, edle Tropical Fisch Tonkondensatoren, vergoldete Tastenkontakte steuern in Volltransistortechnik 5 Klangfarben schaltbar in 2, 4 und 8 Fuß Tonlage. Ein ausgezeichneter Federhall, das Vibrato und die Gesamtlautstärke lassen sich sauber regeln.

Mit dem Manual Schalter wird gesplittet. Das Lautstärkeverhältnis zwischen oberem und unteren Bereich mit dem Balance Regler eingestellt. Im unteren Split ist Vox I mit 2 und 4 Fuß fest eingestellt, während der obere Bereich über die Wippen frei wählbar ist. Eine Drehstufe weiter am Manual Schalter wird im unteren Split der Ein-Tasten-Akkord Modus angewählt, mit dem sich ein festgelegter Akkord pro Taste entsprechend der Beschriftung anspielen lässt.

Die All in One Kiste mit eingebautem Verstärker und Boxen hatte ihren Sinn als Stubenorgel im Nussbaumzeitalter und wurde modifiziert. Der interne Verstärker lässt sich abschalten. Der Sound entfaltet per Klinke über jeden externen Amp seine wahre Kraft, macht die Orgel stagetauglich und verbreitet optimistische Vitamine. Mit dabei Anschlusskabel und Schweller.

Die 752 ist das Nachfolgemodell der 751. Während der Übergangszeit wurden Bauteile aus alten Lagerbeständen verwendet und jede 752 mag auf der Oszillatorplatine anders aussehen. Das hier angebotene Modell zeichnet sich in der Tonerzeugung durch eine durchgehende Bestückung mit hochwertigen Tropical Fisch Tonkondensatoren aus. Das Folgemodell die 754 ist dagegen nicht nur innen billig, sondern auch aussen mag sich das Plastikfunier lösen.

Die Philicorda wurde technisch überholt. Alle Elektrolykondensatoren dabei getauscht.
Nach all den Jahren geht alles, wie es soll und sie sieht gut aus im neuen Glanz.
Wenn mal sie einmal spielt, kommt man von ihr nicht mehr los.
 

 



































 

Vorbeikommen - Antesten - Mitnehmen

450,00 EUR

Nach oben


©2018 Werner Bothe